ALTERSARMUT VERHINDERN

Viele Menschen haben Angst, dass sie im Alter nicht genügend Geld zur Verfügung haben. Dies verwundert aufgrund der finanziellen, sozialen und politischen Unsicherheiten nicht. Doch Altersarmut muss mit der richtigen Altersvorsorge nicht sein. Mit einer Immobilie als Altersvorsorge können Sie Ersparnisse sichern und später profitieren Sie von mehr oder einem zusätzlichen Einkommen.

Immobilie als Altersvorsorge

Die Altersvorsorge allein durch die gesetzliche Rente, die immer weiter sinkt, ist sehr fragwürdig geworden. Daher wird seit vielen Jahren dazu geraten, für das Alter vorzusorgen, um nicht in Armut zu verfallen. Da Geld- und Sachwerte Schwankungen unterliegen und Aktien oder Fonds keine Garantie auf Wertzuwachs haben, sind sie aufgrund der Risiken zu unsicher. Eine gute Wahl ist eine Immobilie als Altersvorsorge. Es kann sich hierbei um Häuser, Wohnungen oder Grundstücke handeln. Aufgrund des automatischen Inflationsschutzes existiert durch die Immobilie ein optimaler Gegenwert für das Kapital. Auch die Wertbeständigkeit spricht für eine Immobilie als Altersvorsorge. Es ist mittel- bis langfristig sogar mit Wertsteigerungen zu rechnen, wenn sie gepflegt und instand gehalten werden. Aktuell spricht für den Kauf einer Immobilie zudem der sehr niedrige Kreditzins.

Welche weiteren Vorteile hat die Immobilie als Altersvorsorge?

Viele Menschen sind von einer Immobilie als Altersvorsorge überzeugt und haben damit längst für das Alter vorgesorgt. Nicht nur, dass sie ein extrem sicheres Investment ist, sondern der Eigentümer muss nach der Rückzahlung des Immobilienkredits keine Mietkosten mehr zahlen. Damit spart er sich die in der Regel mit Abstand größte Ausgabe bei den Lebenshaltungskosten. Er lebt, abgesehen von den Nebenkosten und Aufwendungen für Renovierungen oder Sanierungen, sozusagen kostenlos. Dadurch bleibt ein viel größerer Teil der Rente zur Verfügung. Kein Wunder, dass die Nachfrage nach Wohngebäuden, die einen sicheren Sachwert darstellen, stetig ansteigt. Die Immobilie als Altersvorsorge kann natürlich auch mit dem Ziel einer anschließenden Vermietung erworben werden, um sich dauerhafte Einnahmen zu sichern. Sie können als Zusatzrente dienen.

Die private Versorgung für das Alter ist wichtiger denn je. Es könnte sonst zu einer Altersarmut kommen, davor wird schon seit vielen Jahren gewarnt. Die Immobilie als Altersvorsorge ist eine optimale Möglichkeit, sie zu vermeiden und stattdessen den eigenen Lebensstandard beibehalten zu können. Sie gilt als krisensichere Art der Kapitalanlage. Dies ist, verglichen mit vielen anderen Anlageformen, ein großer Vorteil. Möchten Sie ebenfalls eine Immobilie als Altersvorsorge erwerben? Wir informieren und beraten Sie sehr gerne.

HIER ZUM KONTAKTFORMULAR

Wie Sie Kosten und Zeit bei einem Immobilienverkauf sparen können.

Wer mit dem Gedanken spielt seine Immobilie selbst zu verkaufen, sollte zwei Dinge nicht unterschätzen: den Zeitaufwand und den Kostenfaktor.

Durch die Beauftragung eines Maklers bei einem privaten Haus-/ Wohnungsverkauf sparen sie nicht nur eine Menge Zeit sondern auch einen Teil der Kosten die vor dem Verkauf entstehen.

Grundbuch

Die Kosten des Grundbuchauszuges liegen zwischen 10 - 20 €. Diese übernimmt der Makler bei einer Beauftragung. Die Kosten für die Löschung der evtl. eingetragenen Grundschuld bzw. Hypothek im Grundbuch gehen zu Lasten des Verkäufers. Hierbei betragen die Kosten bei einer Grundschuld von 250000 € ca. 500 - 600 €. Diese können halbiert werden wenn sie sich mit dem Käufer auf eine Abtretung der Grundschuld einigen.

Wertermittlung

Die Kosten für ein Wertgutachten durch einen Gutachter belaufen sich auf ca. 0,5% des ermittelten Wertes, während der Makler eine Wertermittlung qualifiziert und kostenfrei vornehmen kann.

Energieausweis

Die Kosten des Energieausweises, der seit 2014 pflichtgemäß ausgehändigt werden muss, betragen zwischen 150  – 300 €. Diesen würde der Makler bei einer Beauftragung ebenfalls kostenlos erstellen.

Vermarktung

Um ihre Immobilie erfolgreich zu vermarkten muss diese auf Immobilienportalen inseriert werden. Die Vermarktung wird samt den Kosten komplett vom Makler übernommen.

Notarkosten und Grunderwerbsteuer

Die Notarkosten und die Grunderwerbsteuer werden vom Käufer übernommen.

 

Wer das Geld und die Zeit bei einem Immobilienverkauf sparen möchte, der sollte lieber einen professionellen Immobilienmakler beauftragen. Wir erledigen das für Sie höchst professionell und kompetent. Von der Wertermittlung über den Energieausweis bis hin zu allen Behördengängen übernehmen wir die Kosten.

 

GRADWOHL IMMOBILIEN

Ihr Immobilienmakler aus Mannheim für die Metropolregion Rhein-Neckar, Rhein-Main, Karlsruhe, Stuttgart, Balingen, Frankfurt, Trier, Nackenheim und Worms.

Sie möchten Ihre Immobilie bestmöglich verkaufen? Nutzen Sie unser Fachwissen und unsere Kompetenz. Gradwohl Immobilien steht für Qualität und Sicherheit. Das Leistungsspektrum umfasst: Hochwertige Beratung „Rund um die Immobilie“, den Verkauf von Grundstücken, Wohn- und Gewerbeimmobilien. Profitieren Sie von unseren registrierten Kaufinteressenten und vermitteln Sie Ihr Haus dank fachlicher Expertise durch Gradwohl Immobilien zum bestmöglichen Kaufpreis. Wir informieren Sie gerne kostenlos und unverbindlich, in einem persönlichen Gespräch, über unsere Dienstleistungen für Verkäufer. Lassen Sie sich von unserer Arbeit überzeugen und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie als überregionale Experten vor Ort.

Kontakt Kontakt